Energetische Bilder
Bedeutung des Titels
..................................................................................................................................................................................

Nr. 8268 Tara Aspekte über Christusaspekte in die Erde

Über einen längeren Zeitraum integrierten sich bei mir verschiedene Tara* - Energien. Meinem inneren Impuls folgend, malte ich einige dieser Tara - Aspekte, ohne mich im Vorfeld über eine Beschreibung dieser Aspekte zu informieren. Je weniger ich im Vorfeld weiß, desto uneingeschränkter / freier kann ich malen, was besonders für bis dato unbekannte Sichten zutrifft. Tara ist ursprünglich eine Sternengöttin in der indischen Mythologie, die sich dann stark im Hinduismus und Buddhismus wiederfindet. Nach Fertigstellung des Bildes spürte ich mich in seine Tara Aspekte und landete hauptsächlich bei den stellaren Energien.

Das Bild beinhaltet die Aspekte aller Taras. Es geht weniger um ihre Einzelaspekte als um ihr Zusammenwirken. In ihrer vereinten Kraft, kanalisiert und unterstützt durch die Christusschwingung, stehen sie uns Menschen in ihrer Gesamtheit zur Verfügung.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------*1 http://de.wikipedia.org/wiki/Tara_(Bodhisattvi) : Tara wird (lt. Wikipedia) im Buddhismus und (anderen) indischen Religionen verehrt als eine weibliche, friedvolle Manifestation erleuchteter Weisheit. Sie wird als weiblicher Buddha bezeichnet, als Sternengöttin, als Essenz des Mitgefühls. Die 21 Aspekte werden oft mit Farben bezeichnet.

..................................................................................................................................................................................

Original: Acryl auf Leinwand, 185 cm x 210 cm, Friederike Schottmayer, 2010